Rezensenten gesucht

Gerade ist die erste Blogrezension zu „Verplant verliebt“ erschienen: „Sehr gut“ lautet das Urteil von Wild Mind und wir freuen uns sehr über die Bewertung. Wer ebenfalls Interesse daran hat, unseren Roman auf seinem Blog oder in einem anderen Medium zu rezensieren, erhält von uns ein kostenfreies Leseexemplar – als E-Book oder Taschenbuch. Einfach eine kurze Nachricht an wronski_boehm@web.de schicken!

Advertisements

Märchenstunde zum Feierabend

In der vergangenen Woche haben Kerstin und ich zum ersten Mal gemeinsam aus unserem Roman vorgelesen. Im Hamburger Büro meines Arbeitgebers fischerAppelt kamen nach Feierabend etwa 25 Kollegen und Freunde zusammen, um uns zuzuhören. Wir saßen wie zwei Märchentanten in unseren Sesseln und trugen ausgewählte Szenen vor. Es gab keine großen Versprecher und die Lacher kamen an den Stellen, die wir dafür vorgesehen hatten – lief also alles nach Plan. Am Ende gab es noch eine Fragerunde. Danke, liebes Publikum, für euer Interesse! Hat Spaß gemacht mit euch.

Lesung_Hamburg

So richtig mit Singsang

Die erste Seite ist geschafft, die zweite auch. Verhaltene Lacher. Dann kommt die Stelle, die in der Probe nie geklappt hat, jetzt gelingt sie ohne Versprecher. Noch mehr Lacher, dieses Mal lauter. Langsam werde ich ruhiger, traue mich, den Blick vom Text zu heben und kurz ins Publikum zu schauen. Gespannte Gesichter. Nun kommt Steffis Einsatz: Sie liest die schwäbischen Dialoge. Weil Kerstin, die Dialektbeauftragte unseres Autorenduos, lieber schreibt als vorträgt, und sie auch nicht mal eben nach Berlin kommen konnte, habe ich für die Lesung eine Ersatz-Schwäbin angeheuert. Steffi trägt die Passagen mit Mama Magret und Tante Gisela in breiteschtem Dialekt vor, so richtig mit Singsang. Das Gelächter nimmt zu, und ich muss mich konzentrieren, um nicht selber loszuprusten.

Die erste öffentliche Lesung von „Verplant verliebt“ am vergangenen Dienstag im Café Freysinn war schön. Wohnzimmeratmosphäre, 15 Zuhörer, niemand ist eingeschlafen, keiner hat mit rohem Gemüse geworfen. Stattdessen gab es Spinat in Maultaschen verpackt und viel positives Feedback. Völlig neu war die Erfahrung, direkte Reaktionen auf einzelne Szenen zu erhalten. Das fehlt ja, wenn man zu Hause so vor sich hin schreibt. Wiederholung also nicht ausgeschlossen.

Ein großes Dankeschön an Steffi, das Team vom Café Freysinn und Domi, die alles eingefädelt hat!

Lesung2Lesung1

12 E-Books zu gewinnen

Seit vier Wochen ist unser E-Book bei Amazon erhältlich und wir haben es in dieser Zeit auf Platz 12 der Liebesromane geschafft! Die Verkaufszahl ist vierstellig. Zur Feier dieses großartigen Erfolges verlosen wir 12 E-Books von „Verplant verliebt“ unter all jenen, die diesen Beitrag kommentieren.

PS: In der Rangliste sind wir gerade umzingelt von sämtlichen „Shades of Grey“-Folgen. Die haben zwar mehr Bewertungen als wir Verkäufe, aber anscheinend ist nicht allein das ausschlaggebend für eine gute Position in der Liste.

Platz 12 der Top Liebesromane

Wir sind in den Top 100!

Erste Erfolge: Unser Roman ist noch keine zwei Wochen im Kindle-Shop verfügbar und schon haben wir die Marke von 100 verkauften Exemplaren geknackt. Vielen Dank allen Käufern! Damit ist unser Werk auf Rang 98 der E-Book-Liebesromane geklettert. Bei den digitalen Gegenwartsromanen liegen wir sogar auf Rang 82, aber was zählt ist natürlich einzig die Schnulzenkategorie! Zufrieden scheinen die Leser auch zu sein: „Na, das ist ja eine süße Sommerlektüre“, schreibt Stella in ihrer Bewertung. „Ich hatte meinen Spaß mit Marie und Karlo.“ Auch susannestohelit hinterlässt eine positive Kritik: „Ein wunderbar fröhlicher und zu Herzen gehender Roman zweier Newbies, der sich wirklich von Anfang bis Ende einfach so wegliest.“ We like!